Homestories

Homestories mit Zumi Rosow

VERÖFFENTLICHT: 9. MAI 2022

LESEZEIT: 5 MINUTEN

Zumi Rosow

Zumi Rosow ist eine vielseitige Künstlerin, die als Multiinstrumentalistin, Designerin und Inspiration für die „Zumi“-Handtasche von Gucci bekannt ist. Durch ihre Zusammenarbeit mit renommierten Bands wie Black Lips hat sie sich einen Namen gemacht. Nebenbei hat sie auch mit Bands wie Diva, Ex-Cult und Deerhunter Aufnahmen gemacht. Als Mitglied der Black Lips war sie international auf Tournee und hat maßgeblich an der Produktion ihres aktuellen Albums „Sing In A World That's Falling Apart“ mitgewirkt.

Einige Künstler reagieren auf die Welt um sie herum, aber für wenige gilt: Die Welt reagiert auf sie. Zumi Rosow ist eine solche Persönlichkeit. Sie verkörpert eine einzigartige Mischung aus Musikerin, Designerin, Muse und globaler Botschafterin für die inspirierende Randgruppe, die die Kunst-, Mode- und Musikszene von Los Angeles zur dynamischsten in den Vereinigten Staaten macht. Sie spielt Saxophon, steht mit ihren musikalischen Kollaborationen (Black Lips, Crush) auf der Bühne, läuft für Gucci in Paris über den Laufsteg oder kreiert Schmuck und Musik in ihrem Heimstudio am Rande von Hollywood in Los Angeles. Mit ihrem einzigartigen Stil gelingt es Zumi, die verschiedenen Epochen der dortigen Musikszene zu kanalisieren, von der Acid-angehauchten Psychedelia über Leder- und Ketten-Punk bis hin zum Hollywood-Glamour. Das Ergebnis? Ein künstlerisches Werk, das ganz und gar einzigartig ist.

Zumi Rosow sitzt auf der Treppe eines Hauses und spielt Saxophon.
Zumi Rosow malt ein Stück Papier auf einem Tisch.
Zumi Rosow spielt eine Harfe.
Zumi Rosow is standing in front of a door.
Zumi Rosow bei der Arbeit an einem Schmuckstück.

Zumis Ästhetik überträgt sich auch auf ihr Zuhause. Besucher ihres zweistöckigen Hauses im Craftsman-Stil werden von einer funkelnden Discokugel auf der Veranda empfange und entdecken ein Totem vor ihren privaten Räumen. Dort widmet sich Zumi ihrer Leidenschaft für Musik, entwirft und fertigt ihren unverkennbaren Schmuck und sucht nach Inspiration für ihren einzigartigen Look. Ihre Einflüsse reichen bis zu ihrer Kindheit am Pazifik, wo ihre Eltern sie unter der kalifornischen Sonne an ihre künstlerischen Aktivitäten heranführten. Heute teilt sie ihr Zuhause mit ihrem Partner und Mitarbeiter Cole Alexander, anderen Kreativen und vor allem einer klugen Katze namens „Fang“, die Zumi gerettet und in ihr Zuhause aufgenommen hat. Wie so viele wunderbare Dinge, die sie in ihrem Haus herzlich willkommen heißt.

„Ich liebe spanische Architektur und marokkanische Dinge, weil ich als Kind dort war.“

A room with hats, necklaces, and other items on the wall.
Zumi Rosow liegt auf einer Couch.

BESCHREIBE DEIN ZUHAUSE IN DREI WORTEN.

Magische Katzen-Höhle.

WAS ODER WER HAT DIE ÄSTHETIK BEEINFLUSST?

Wir alle schätzen die Schönheit von Pflanzen und der kalifornische Bungalowstil der 1970er-Jahre hat definitiv einen großen Einfluss gehabt. Da ich im Santa Monica Canyon aufgewachsen bin, war diese Ästhetik ein wichtiger Teil meiner Kindheit. Ich liebe spanische Architektur und marokkanische Dinge, weil ich als Kind dort war.

DU ÜBST UND NIMMST IN DEINEM HAUS AUF – HAST DU EINE ROUTINE, WENN DU MUSIK MACHST?

Oft beginnen wir einfach damit, einen Schlagzeug-Beat mit einer Standtom aufzunehmen und ein Mikrofon unter eine Trommel zu halten. Wir nehmen einen Beat auf einem Vierspurgerät auf und bauen darauf auf. Daran halten wir uns aber nicht jedes Mal.

DU HAST EINE BEEINDRUCKENDE ANZAHL VON INSTRUMENTEN, VERSTÄRKERN UND EINE MENGE VINYL. WIE ORGANISIERST DU DEINE MUSIKSAMMLUNG?

Ich habe keine bestimmte Ordnung. Die Sammmlung ist völlig unorganisiert. Im Moment bin ich gerade dabei, sie zu ordnen, weil es eine Menge Platten gibt, die nicht in den richtigen Hüllen sind. Dann will ich sie besser organisieren, sodass sie in Kategorien sind. Ein großer Teil meiner Plattensammlung stammt von meinem Vater und meinen Großeltern – die hatten wirklich einen guten Geschmack. Ich habe Glück, denn meine eigene damalige gesamte Plattensammlung wurde versteigert, als mein Lagerraum versteigert wurde, und so habe ich meine gesamten Platten verloren.

ERZÄHL UNS EIN WENIG ÜBER DEINE INSTRUMENTE. OFFENSICHTLICH SPIELST DU SAXOPHON. ABER WIE BIST DU ZUR SINGENDEN SÄGE GEKOMMEN?

Die Säge habe ich von meinem Ex-Freund bekommen, der in einer wunderbaren Band namens Dallas Acid spielt. Wir hörten eines Tages Radio und diesen Sound, und ich dachte mir, dass ich ihn in meiner Musik verwenden möchte. Keiner spielt die Säge wirklich. Ich träumte einfach davon, und er schenkte mir eine singende Säge zum Geburtstag.

HAST DU EINEN LIEBLINGSPLATZ IN DEINEM HAUS?

Wahrscheinlich mein Bett. In meinem Bett, mit meiner Katze und meinem Freund, wenn wir uns coole Filme ansehen, das ist so eine Art verträumter, schöner Ort. Ich liebe auch mein Atelier. Wenn das Licht zu einer bestimmten Tageszeit durchscheint, ist es wirklich schön. Das Licht im Haus ist wirklich schön.

Ein schwarzer Marshall-Lautsprecher und ein Plattenspieler.
Eine Auslage mit verschiedenen Gegenständen auf einem Tisch vor einem Spiegel.
Zumi Rosow
Ein Zimmer mit Hüten, Halsketten und anderen Gegenständen an der Wand.
Zumi Rosow trägt eine Lederjacke und eine Halskette.
Zumi Rosow betrachtet ein Hemd, das auf einer Leine hängt.
Zumi Rosow sitzt auf einer Kommode in einem Zimmer.

WAS IST DAS ERSTE, WAS DU TUST, WENN DU VON EINER TOURNEE NACH HAUSE KOMMST?

Als Erstes suche ich nach Fang. Sie kommt immer miauend auf uns zugerannt. Es ist wirklich so, als würde man nach Hause zu seinem Kind kommen. Dann checke ich im Haus die Lage und schaue, was seit meiner Abwesenheit passiert ist, da ich mit verschiedenen Leuten zusammenlebe. Oft gibt es... Dinge haben sich entwickelt, neue Pflanzen sind dazugekommen oder das Musikequipment im Haus wurde umgestellt. Wenn es eine Party gab, wird für bevorstehende Shows geprobt. Dann lege ich mich meistens in mein Bett, entspanne mich, atme tief ein und genieße einfach das schöne Gefühl, wieder zu Hause zu sein.

HAST DU IRGENDWELCHE WERTVOLLEN ERINNERUNGSSTÜCKE, DIE DU AUF DER REISE MITGENOMMEN HAST?

Es gibt einen wirklich schönen ägyptischen Wandteppich, den uns einer unserer lieben Fans gekauft hat. Er stammt aus den 1920er-Jahren und schmückt nun mein Schlafzimmer. Schon seit meiner Kindheit bin ich von der Ägyptologie fasziniert und alles, was mit Ägypten zu tun hat. Als ich acht Jahre alt war, erhielt ich einen Satz Hieroglyphen-Stempel, und ich war einfach total hin und weg. Dieser Teppich repräsentiert meinen persönlichen Geschmack. Was meinen Sinn für Stil angeht, so sammle ich gerne antike Artefakte.

WAS VERMISST DU AM MEISTEN AN DEINEM ZUHAUSE, WENN DU UNTERWEGS BIST?

Fang!

Teilen Sie

Link kopieren